Arbeitsgebiete Next Online-Dokumentation
Warum 'technische Kommunikation' statt 'technische Dokumentation'?
itk-logo

 

Software- Dokumentation


Das Programmieren habe ich zwar 1988 aufgegeben, aber intensivere Konfigurationsarbeiten in meinem lokalen Netz, meinem Arbeitsrechner oder meinem Kommunikationsrechner samt Internet-Gateway ließen mich den Kontakt zur Software nie verlieren. Das macht sich beim Recherchieren und Schreiben regelmäßig bemerkbar.

Eine typische Episode

Redaktionssitzung für mein Handbuch, Vertreter diverser Abteilungen (schließlich bin ich bei einem großen deutschen Konzern zu Gast) sitzen um einen Tisch.
  • Vertrieb: Warum sind denn die Voreinstellungen gar so seltsam?
  • Programmierer: Ähhh...
  • Ich: Das Programm ist, wenn ich nicht irre, in Pascal geschrieben?
  • Programmierer: Ja
  • Ich: Bei Pascal werden Variablen doch zu 0 initialisiert?
  • Programmierer: Ja
  • Ich: Die Voreinstellungen sehen so aus, als ob die zugehörigen Variablen den Wert 0 hätten.
  • Programmierer: Ja
Da hatte also niemand was ins Pflichtenheft geschrieben und der Programmierer hatte einfach das Pflichtenheft runterprogrammiert.

Solche Erlebnisse dürften viele Kollegen kennen: Als technischer Redakteur kann man nicht nur Informationen für den Benutzer oder Kunden aufbereiten, sondern auch für die eigene Firma. Es ist immer wieder verblüffend zu sehen, wie intensiv und teilweise über Jahre hinweg Spezialisten aus unterschiedlichen Abteilungen aneinander vorbeireden.

TOP
Alexander von Obert * http://www.techwriter.de/thema/softwar0.htm
Letzte Änderung: 15.07.99


Startseite
Suche

Arbeitsgebiete

Software- Dokumentation
Online-Dokumentation
Journalistisches
Übersetzung
Beratung
Serviceunterlagen
Schulung
Database-Publishing
Hilfe bei der Suche nach einem Übersetzer über u-jobs

Warum 'technische Kommunikation' statt 'technische Dokumentation'?

Software- Dokumentation