Beratung Previous Arbeitsgebiete Next Schulung
itk-logo

 

Serviceunterlagen


Das war mein ursprüngliches Arbeitsgebiet der Angestellten-Zeit. Meine Autorenexemplare aus dieser Zeit wiegen diverse kg. Damals wertete ich die Laborunterlagen aus, extrahierte daraus Funktionsbeschreibungen, entwickelte Fehlersuch-Diagramme und stellte Unterlagen wie Stücklisten und Schaltpläne zusammen.

Traurige Wahrheit: Diese Form der Dokumentation ist wenigstens in der Elektroindustrie so gut wie tot. Beim heutigen Stand der Technik muß der Techniker nur noch erkennen, welche Baugruppe denn defekt ist. Die wird dann ausgewechselt. Repariert wird, wenn überhaupt, nur noch im Werk.

Der Zufall wollte es, daß ich mich kürzlich bei einem Elektronikkonzern mit genau solchen Baugruppen beschäftigen durfte. Dabei ging es nicht um die Routinefälle – dafür gibt es bei meinem Kunden eingefahrene Methoden. Bei mir landeten die verqueren Fälle – wenn die Fehlerangabe nichts hergab, der Prüfcomputer keinen Fehler fand oder 10 Jahre nach Produktionsende niemand mehr etwas von der Baugruppe wußte. Da war meine ganze Wissensbreite gefordert – von der Fehlersuche mit dem Oszilloskop bis zum Wissensmanagement. Woher sollte ich sonst die Rufnummer des Kollegen von demjenigen Mitarbeiter haben, dem der Entwickler vor Jahren seine Entwicklungsunterlagen übergab?

TOP
Alexander von Obert * http://www.techwriter.de/thema/serviceu.htm
Letzte Änderung: 07.05.01


Startseite
Suche

Arbeitsgebiete

Software- Dokumentation
Online-Dokumentation
Journalistisches
Übersetzung
Beratung
Serviceunterlagen
Schulung
Database-Publishing
Hilfe bei der Suche nach einem Übersetzer über u-jobs